Alle NDR Media Blogbeiträge
Hamburg, 9. September 2022

3 Fragen an… Clas Eckholt, Vice President Commercial bei TUI Cruises

Weiße Schrift auf blauem Hintergrund: 3 Fragen an...

TUI Cruises ist einer der führenden Kreuzfahrtanbieter im deutschsprachigen Raum: Mein Schiff steht seit 2008 für zeitgemäße Urlaubsreisen im Premium-Segment, die Flotte umfasst aktuell sieben Schiffe. Seit dem 1. Mai 2022 ist Clas Eckholt als Vice President Commercial bei TUI Cruises für Mein Schiff tätig. In der neugeschaffenen Position zeichnet der studierte Betriebswirt verantwortlich für das Zusammenwirken aller kommerziellen Disziplinen, mit dem Ziel, diese voranzutreiben und die Marke Mein Schiff zu stärken.

Ronja Böhlke, Geschäftsleitung NDR Media, hat sich mit Clas Eckholt getroffen und ihm unsere 3 Fragen gestellt. Lieber Clas, danke, dass Du Dir die Zeit für „3 Fragen an…“ nimmst. Ich habe gelesen, dass Mein Schiff mit der modernsten und umweltfreundlichsten Flotte weltweit fährt. Weiterhin sind bei euch im Zuge des nachhaltigen Wachstums bis 2026 drei weitere Schiffsneubauten geplant. Da drängt es sich fast auf, die erste Frage dem Thema Nachhaltigkeit zu widmen…

Das Thema Nachhaltigkeit ist aktueller denn je. Die Verbraucher werden kritischer, sind aufgeklärter und hinterfragen mehr. Welche Faktoren sind Deiner Meinung nach für ein nachhaltiges Wachstum zu beachten und wie stellt ihr euch zukünftig auf?

Mit unseren Reisen bieten wir unseren Gästen die Möglichkeit, die Welt immer wieder aufs Neue zu entdecken. Damit unsere Gäste dies heute und auch noch viele Generationen nach uns können, haben wir das Thema Nachhaltigkeit als einen zentralen und festen Anker in unserer Unternehmensstrategie und früh in modernste Technologien und innovative Projekte investiert. Bereits heute betreiben wir daher eine der jüngsten und umweltfreundlichsten Flotten weltweit und haben zahlreiche Prozesse an Land und Bord im Kontext von unserem Nachhaltigkeitsanspruch optimiert. Aber unser Anspruch geht weiter: Bis spätestens 2050 wollen wir unsere Schiffe klimaneutral betreiben, bereits bis 2030 erste klimaneutrale Kreuzfahrten anbieten und signifikante Reduzierungen der Emissionen umsetzen. Um die Dekarbonisierung voranzutreiben, setzen wir bei den künftigen Neubauten für die Mein Schiff Flotte unter anderem auf den Einsatz von emissionsärmeren Treibstoffen bzw. Flüssiggas, perspektivisch BIO-LNG und Methanol.

Porträt von Clas Eckholt

Clas Eckholt – Vice President Commercial bei TUI Cruises

In vielen Lebensbereichen werden Entscheidungen zunehmend kurzfristiger getroffen: Auch eine Kreuzfahrt mit Mein Schiff? Was bedeutet dieser Trend für Eure Branche, aber auch Deine Funktion?

Die Reiselust der Deutschen ist nach zwei Jahren Pandemie sehr groß, entsprechend gut entwickelt sich die Nachfrage: Im letzten Quartal waren die Schiffe der Mein Schiff Flotte bereits zu rund 70 Prozent ausgelastet, immer mehr Reisen sind in der aktuellen Hauptreisezeit auf dem Niveau wie vor Corona, einige voll ausgebucht. Geprägt durch die Erinnerung an schnell wechselnde Rahmenbedingungen der letzten beiden Jahre gibt es auch bei uns Gäste, die sich kurzfristiger für eine Reise entscheiden. Genauso wird aber heute auch wieder Urlaub länger im Voraus gebucht. Unsere Aufgabe ist es mehr als je zuvor, die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kreuzfahrtinteressierten zu erkennen, maßgeschneiderte und individuelle Angebote zu unterbreiten und unsere Gäste entlang der gesamten „Customer Journey“ bis auf das Mein Schiff zu begleiten. Dafür investieren wir aktuell massiv in unsere Commercial Möglichkeiten, um technologisch und inhaltlich individuelle Botschaften mit den sehr spezifischen Erwartungshaltungen unserer potenziellen Gäste zusammenzubringen.

Schwenken wir noch kurz rüber zum Thema Media: Welchen Stellenwert hat Media für Euch – heute, aber auch in Zukunft?

Wir haben in Deutschland eine sehr spannende Ausgangslage: Wir wissen aus der Marktforschung, dass das Potenzial der ernsthaften Kreuzfahrt-Interessenten in Deutschland bei deutlich über 5 Millionen Kreuzfahrtgästen derzeit liegt, sich bisher aber pro Jahr ca. 20-30 Prozent tatsächlich für eine Kreuzfahrt entschieden haben. Als Premium-Anbieter müssen wir unsere Gäste nach den letzten Jahren zudem wieder neu für Mein Schiff begeistern und ihnen ihre Mein Schiff Wohlfühlmomente aufzeigen und näherbringen. Genau hier ist die Rolle der richtigen Marketingkommunikation, gestützt durch die zielgerichteten Medien, für uns essenziell. Dafür benötigen wir wirkungsstarke und impulsgebende Medien wie z.B. Radio, das insbesondere für uns punktet und auf Grundlage der Vertrauensbasis und einer zielgruppenspezifischen Ansprache schnell große, gezielte Reichweite entwickeln kann. Nur so gelingt es uns Interesse für Mein Schiff zu wecken und den grundsätzlich interessierten Kunden zur Buchung ihrer Traumreise auf Mein Schiff zu helfen.

Lieber Clas, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für „3 Fragen an…“ genommen hast!

 

Weitere Ausgaben von „3 Fragen an…“ | Folge 1 | Folge 2 | Folge 3 | Folge 4 | Folge 5 | Folge 6 | Folge 7 | Folge 8 | Folge 9 | Folge 10 | Folge 11 | Folge 12 | Folge 13 | Folge 14

Kontaktieren Sie uns