Alle NDR Media Blogbeiträge
Hamburg, 15. Dezember 2021

3 Fragen an… Dieudonné Mbodjé von Werner Lauenroth Fischfeinkost GmbH

Weiße Schrift auf blauem Hintergrund: 3 Fragen an...

Dieudonné Mbodjé verantwortet die Leitung von Vertrieb und Marketing beim Hamburger Traditionsunternehmen Werner Lauenroth Fischfeinkost GmbH, das seit 53 Jahren am weltbekannten Hamburger Fischmarkt ansässig ist. Hanna Scholz, Mediaberaterin bei der ndrb sales & services GmbH, hat mit dem Prokuristen im Rahmen des Formats „3 Fragen an…“ über die Herausforderungen rund um eine Markteinführung und den Erfolg ihrer Kampagne bei NDR 2 gesprochen.

Lieber Dieudonné, wir haben die Einführung von zwei neuen Geschmacksrichtungen im Delikatessensegment der Knabber-Snacks genutzt, gemeinsam eine Radiokampagne bei NDR 2 zu planen und durchzuführen. Zum einen wolltest Du die Kampagne nutzen, um auf die Neuprodukte aufmerksam zu machen und zum anderen um die Marke Werner Lauenroth in den Köpfen der Hörer zu verankern und Eure Bekanntheit zu steigern. Um eine möglichst hohe Werbewirkung zu erzielen, hast Du Dich für einen Tandemspot entschieden.

Wie ist Deine Resonanz nach der ersten Kampagne und gab es Reaktionen?

Die erste Kampagne wurde hörbar wahrgenommen. Es gab viele positive Reaktionen von verschiedenen Verbrauchern. Einige haben uns sogar geschrieben und uns gesagt, wie gut ihnen die Werbung gefällt. Besonders gefreut hat mich, dass auch einige Einkäufer aus den Zentralen hier im Norden zugehört haben und sich bei mir gemeldet haben. Fazit: Eine sehr erfreuliche Kampagne.

Porträt von Dieudonné Mbodjé

Dieudonné Mbodjé – Leitung von Vertrieb und Marketing bei Werner Lauenroth Fischfeinkost GmbH

Was hat Dich dazu bewogen, Eure erste Marketing-Kampagne mit NDR 2 umzusetzen und was hat Dich davon überzeugt auf Hörfunk zu setzen im Vergleich zu anderen Medien?

In dieser Pandemiezeit konnten wir unsere Hauptwerbestrategie – Verkostungen in den Geschäften – nicht voll entfalten, und wir suchten nach einem alternativen Werbekanal, über den wir unsere Zielgruppe (gehobene, anspruchsvolle Kunden) in Norddeutschland effektiv erreichen konnten. Da kam für uns nur NDR 2 in Frage. Auch die professionelle Beratung durch dich sowie deine charmante und sympathische Art waren ausschlaggebend für unsere Entscheidung zugunsten von NDR 2. Bei NDR 2 – den Sender, den ich persönlich sehr mag – habe ich regelmäßig handelsorientierte Spots gehört, die mich begeistert haben. In einem Radiospot kann man mehr Emotionen ausdrücken und eine größere Reichweite erzielen als in anderen Medien.

Lieber Dieudonné, meine dritte und letzte Frage für heute: Wie geht es denn weiter mit uns?

Im kommenden Jahr werden wir unsere Werbeaktivitäten mit dir fortsetzen und den einen oder anderen Werbespot schalten. Wir freuen uns schon jetzt darauf!

Vielen herzlichen Dank für Deine Zeit! Ich freue mich auf die nächste Kampagne in 2022.

 

Weitere Ausgaben von „3 Fragen an…“ | Folge 1 | Folge 2 | Folge 3 | Folge 4 | Folge 5 | Folge 6

Kontaktieren Sie uns